Aus der modernen Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken!

Zahnimplantate in München

Unsere Generation stellt in jedem Alter hohe Ansprüche in Bezug auf Zahnersatz und Ästhetik. Diesem Anspruch werden wir in unserer Praxis in München Trudering gerecht!.

Sei es ein einzelner Zahn, oder ein komplett zahnloser Kiefer- was früher das „künstliche Gebiss“ oder die Zahnbrückenlösung war, wird heute zunehmend durch das Zahnimplantat oder mehrere Zahnimplantate ersetzt.

Was ein Zahnimplantat ist

Ein Zahnimplantat ist ein künstlicher Zahn, der den natürlichen Zahn ersetzt, wenn dieser aufgrund von Karies, Parodontose oder einem Unfall verloren gegangen ist. Meist besteht ein Zahnimplantat aus drei Teilen: der im Knochen fest verankerten, künstlichen Zahnwurzel, einem kleinen Implantataufbau, dem sogenannten „Hals“, sowie aus der Zahnkrone, die auf dem Hals befestigt wird. Ein Zahnimplantat bildet den natürlichen Zahn sehr originalgetreu ab! Es von einem echten Zahn zu unterscheiden, ist fast unmöglich. Dentale Implantate sehen aus und verhalten sich wie natürliche Zähne.

Vor- und Nachteile von Zahnimplantaten

Zahnimplantate verfügen über viele Vorteile im Vergleich zu Zahnbrücken oder Prothesen. Dennoch muss bei der Entscheidung für oder gegen ein dentales Implantat der Einzelfall bewertet werden. Manchmal wäre eine Implantation mit nur hohem Aufwand und hohen Kosten durchführbar. Für wenige Patienten ist das Zahnimplantat gar kontraindiziert.

Vorteile

Für ein gutes Gefühl: Ein Implantat sitzt rundum fest. Mit ihm essen Sie, sprechen Sie und lachen Sie ohne jegliche Einschränkungen. Wie wichtig der gute Sitz für das positive Lebensgefühl ist, können insbesondere all diejenigen bestätigen, die bereits einmal mit schlecht sitzenden Kronen oder Brücken konfrontiert waren.

Für die Ästhetik: Ein Implantat zeigen Sie gerne, denn keiner wird merken, dass Sie Zahnersatz tragen. Zahnimplantate geben nach dem Verlust von Zähnen ein neues Selbstwertgefühl und lassen Sie wieder strahlen.

Gesund & gut verträglich: Fehlt ein Zahn im Kiefer, baut der Körper den Kieferknochen um die Zahnlücke ab, Zähne verschieben sich, Störungen beim Beißen nehmen zu. Wie bei einem Muskel der nicht benutzt wird, verschwindet auch der Knochen, wenn er keine Aufgabe mehr hat. Ersetzt das Zahnimplantat hingegen zeitnah den fehlenden Zahn, bleiben der Kieferknochen und die Funktion der Kiefer erhalten. Bei Zahnimplantaten wird keine gesunde Zahnsubstanz geopfert: Für das Befestigen einer Zahnbrücke müssen die Nachbarszähne stark beschliffen werden, gesunder Zahnschmelz geht verloren. Zahnimplantate hingegen „ziehen ihre Kraft“ aus dem Knochen – so wie der natürliche Zahn auch. Bewährtes Material: Künstliche Zahnwurzeln bestehen überwiegend aus Titan oder in Einzelfällen aus Keramik (Zirkon). Beide Materialien zeichnen sich durch ihre sehr gute Verträglichkeit aus! Mit Titan hat man aber deutlich mehr Erfahrung - seit über 50 Jahren in der Zahnmedizin! Hingegen ist Keramik (Zirkon) sehr neu auf dem Markt. Zudem zeigen aktuelle Studien bei Zirkon eine schlechtere Beständigkeit.

Beständig: Von einem Zahnimplantat profitieren Sie lang! In klinischen Studien wurde von 95% der Implantate der Mindestzeitraum von 10 bis 15 Jahren nachgewiesen. Bei guter Pflege kann der moderne Zahnersatz „ein Leben lang” halten.

Vielseitig: Ein Zahnimplantat kann einen einzelnen Zahn ersetzen. Wenn mehrere Zähne in einem Kiefer fehlen, können alternativ auch Brücken oder Prothesen am Implantat befestigt werden, so dass dentale Implantate in einem zahnlosen Kiefer beispielsweise „das Fundament“ bilden, um hierauf „künstliche Zahnreihen“ (implantat-gestützter Zahnersatz) zu befestigen.

Nachteile

Chirurgischer Eingriff: Zahnimplantate können nur durch einen chirurgischen Eingriff im Knochen befestigt werden, wo sie mehrere Wochen einheilen müssen. Liegt ausreichende Knochendichte vor, verläuft der Eingriff meist minimal-invasiv (sehr kleiner Schnitt, sehr schnelle Heilung, kein hoher Aufwand, meist gar keine Schmerzen nach dem Eingriff). Anders sieht es aus, wenn nicht ausreichendes Knochenvolumen vorhanden ist. In diesem Fall muss der Knochen aufgebaut werden. Kleinere Knochenaufbauten können direkt durchgeführt werden, große Knochenaufbauten erfordern eine separate Operation mit größerem Aufwand, teils mit Ersatzknochen (vom Rind oder Koralle). Doch auch dieser Aufwand lohnt sich in vielen Fällen! Dennoch legen wir in unserer Münchner Praxis großen Wert darauf, Sie ausführlich und persönlich zu beraten, um mit Ihnen gemeinsam den Zahnersatz zu bestimmen, der zu Ihnen, Ihren Zähnen und Ihren Vorstellungen passt!

Kontraindikationen

Bei einigen Patienten können Zahnimplantate grundsätzlich nicht gesetzt werden. Liegen beispielsweise Herzerkrankungen, Blutungsneigungen, Autoimmunerkrankungen oder schwere Knochen- und Stoffwechselerkrankungen vor, sind Implantate als Zahnersatz meist nicht angezeigt.

Ebenso verhält es sich bei der regelmäßigen Einnahme bestimmter Medikamente wie z.B. Immunsuppressiva, Kortison oder Zytostatika.

Als weiterer Risikofaktor gilt das Rauchen. Bei mehr als zehn Zigaretten täglich wachsen Implantate nach dem chirurgischen Eingriff häufiger nicht richtig ein (bis zu 50% der Implantate). Entzündungen häufen sich und Implantate müssen wieder entfernt werden.

Auch bei einer akuten Parodontose, schlechter Mundhygiene und Diabetes verschlechtert sich die Prognose der Implantation.

Dentale Implantate - die beste Lösung für Sie?

Wir vertrauen auf aktuelle Erkenntnisse der Wissenschaft, langjährige Erfahrung sowie neueste, hochmoderne Techniken und Materialien. Bei Zahnimplantaten arbeiten wir deshalb mit ausgesuchten Münchner Implantologen zusammen, die uns durch ihr spezialisiertes Know-how, ihre Erfahrung und ihre Ausstattung optimal ergänzen. Durch ein harmonisches Miteinander können wir so das beste Ergebnis für unsere Patienten in München Trudering erzielen.

Kosten

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen keine Kosten für Implantate. Sie beteiligen sich lediglich mit einem festgelegten Zuschuss bei dem Aufbau auf dem Implantat. Private Krankenkassen und Zahnzusatzversicherungen übernehmen die Kosten entsprechend der jeweiligen Vereinbarung und des Tarifs.

Zurück zur Übersicht Weitere Leistungen
Gemeinsam lächeln

Bei uns in München Trudering ist jeder Patient herzlich willkommen: Gesetzlich oder privat versichert? Wir kennen keine Unterschiede in der Behandlung. Vertrauen Sie uns Ihre Bedürfnisse und Ängste an. Wir sind für Sie da!